Oktoberfest im AWO-Pflegeheim

07.10.2018 10:00

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWO-Pflegeheimes in der Beethovenstraße in Demmin hatten sich etwas Besonderes für ihre Heimbewohner ausgedacht. Sie organisierten am 06.10.2018 ein kleines Oktoberfest, natürlich mit Blasmusik. Frau Kasch vom Pflegeheim fragte dazu bei uns an und wir nahmen die Einladung gerne an. Die Mitarbeiterinnen des Heimes hatten sich dazu passende Bekleidung beschafft und machten einen feschen Eindruck. Schon nach den ersten Klängen unserer Musik kam gute Stimmung bei dem Publikum auf. Die Damen in den Trachten unterstützen uns dabei  sehr schön, indem sie ordentlich schunkelten und tanzten. Dies übertrug sich dann auch auf die anwesenden Heimbewohner. Durch unser Programm, bestehend aus Märschen, Walzern, Polkas und Potpourris aus Stimmungsliedern konnten wir das Publikum immer bei guter Laune halten. Es wurde geklatscht, geschunkelt und mitgesungen. So vergingen die anderthalb Stunden fast wie im Fluge. Das Publikum hatte Spaß und auch wir haben uns von der guten Stimmung anstecken lassen. Es war für uns ein sehr schönes Konzert, vor allem weil wir den Bewohnern mit unserer Musik etwas Freude machen konnten. So versprachen wir ihnen dann auch am Ende des Konzertes, dass wir wiederkommen werden. Und beim nächsten Wiedersehen werden wir dann auch den Wusch eines Heimbewohners erfüllen und das Trompeten-Echo spielen.

Wir möchten uns bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bei den Bewohnern des Heimes recht herzlich bedanken für den freundlichen Empfang, die gute Stimmung und die Bewirtung.

Ein besonderer Dank geht an unsere beiden Gastmusiker Klaus Voss am Tenorhorn und Dieter Hannemann an der Tuba.    

 Holger Lonschinski